SG Shop

Spielberichte Herren 2

Bittere Niederlage trotz Aufholjagd im zweiten Durchgang

Die zweite Herrenmannschaft aus Graben-Neudorf hat am Sonntagabend einen bitteren Punktverlust in Forst einfahren müssen. Trotz kämpferischer Leistung in Halbzeit zwei gelang es dem Team nicht ihrem Trainer Mario Sturz 2 Punkte als Geburtstagspräsent zu überreichen. Die jeweils besten Werfer waren Marius Lackus aus Forst mit 10/3 und auf Gästeseite Jan Brunner mit 6/5 Treffern.

Der Beginn der Partie gestaltete sich auf beiden Seiten sehr ausgeglichen, sodass es keiner Mannschaft gelang eine größere Führung herauszuspielen. So war bis zur 14. Minute stets ein neutraler Spielstand auf der Anzeigetafel zu sehen. Was nun auf Gästeseite folgte, war für alle Beteiligten unverständlich. Gingen die Graben-Neudorfer noch mit 6:7 (16.Min) in Front, verloren sie im Anschluss bis zur Halbzeitsirene völlig den Faden. Über 10:7 (19.) und 12:8 (25.) nahmen die Hausherren die Zügel in die Hand und bauten ihre Führung immer weiter aus. Die Gäste zeigten in dieser Phase des Spiels nicht ihre Stärke und vergaben durch hektische Spielweise abermals leichtfertig ihren Ballbesitz. Ferner ermöglichte mangelndes Rückzugsverhalten der Heimmannschaft dutzende Kontertore. So ging nach 30 Minuten Forst verdient mit einem 14:8-Vorsprung in die Halbzeitpause.

In der Halbzeitansprache appellierte das Trainergespann Sturz/Wilhelm an den eigenen Siegeswillen und forderte die Mannschaft auf, im zweiten Durchgang noch einmal alles zu geben, um am Ende als Sieger vom Platz zu gehen.

Fortan konnte man in den Abwehrreihen der SG wieder die gewohnte Kompaktheit wiederfinden, die im Laufe der ersten Halbzeit verschwand. Die Gäste kämpften sich in der folgenden Phase stark zurück in die Partie und bauten den Rückstand kontinuierlich ab. Vor allem Marcel Seith konnte mit seinen beiden Treffern zum 17:14 (43.) und 18:16 (52.) noch einmal für Hoffnung sorgen. Ebenfalls wusste mit einigen Paraden im Tor Matthias Werner sich zu präsentieren und half so dem Team den Rückstand minimal zu halten. Am Ende konnte jedoch die kämpferisch starke Leistung der Gäste aus Graben-Neudorf  nicht in einen Punktegewinn umgemünzt werden, sodass man sich bitter mit 19:21 geschlagen geben musste.

Es spielten:

Werner, Westphal, Lipfert (Tor); Zimmermann, Fürniß (1), S. Wilhelm (2), Nagel, Seith (5), Bärmann (1), Ertel (1), Reck (1), Brunner (6/5), Kirchgäßner (2), Gildhorn

Nach der enttäuschenden Auftaktpleite gegen den TV Büchenau II ging es für die zweite Mannschaft der SG Graben-Neudorf um Trainerduo Wilhelm und Sturz gegen die 3. Mannschaft der SG Heidelsheim/Helmsheim um Wiedergutmachung. Man wollte von Beginn an zeigen, dass man mehr von sich erwartet und Vollgashandball zeigen will.

Auch ließ man sich durch den kurzfristigen Ausfall von Marcel Seith im linken Rückraum (Verletzung beim Warmmachen) nicht vom Ziel abbringen und zeigte von Beginn an den vom Trainerteam geforderten Tempohandball.

Nach anfänglichen Startschwierigkeiten übernahm die SG G-N II ab der 15. min die Führung. Es entwickelte sich ein zähes, oft grobes Spiel, doch ließ man sich davon nicht irritieren und so konnte man sich bis zur Halbzeit auf 4 Tore (14:10) absetzen.

Bei Wiederanpfiff zur zweiten Halbzeit war dem Team klar, dass die nächsten 10 min über den Ausgang der Partie entscheiden würden, man wollte sich die Führung auf keinen Fall nehmen lassen und wie von Trainer Jan Wilhelm gefordert weiter Vollgas geben.

Nach 45 min konnte die Führung noch auf 24:16 ausgebaut werden und man "verwaltete" diese bis zum Abpfiff. Am Ende setzte man sich verdient mit 29:23 durch.

Auch wenn der Sieg hätte höher ausfallen können, sahen die Zuschauer eine starke Mannschaftsleistung, die völlig zurecht mit den ersten beiden Punkten der Saison belohnt wurden.

Kommenden Sonntag geht es dann zum ersten Auswärtsspiel nach Forst.

Anpfiff ist am 07.10 um 19:00 Uhr in der Waldseehalle in Forst.

Es spielten:

Mattias Werner (Tor), Henrik Westphal (Tor), Jonas Lipfert (Tor), Julian Zieger, Tobias Ertl, Marcel Seith, Matthias Reck, Stefan Nagel, Jannik Jonker, Alexander Zimmermann, Jan Brunner, Julian Herzog, Martin Kirchgäßner, Fabian Fürniß

Für die Tore sorgten:

Fabian Fürniß 9, Jan Brunner  9/4, Julian Zieger 2, Stefan Nagel 2, Jannik Jonker 2, Julian Herzog 2, Martin Kirchgäßner 2

Am Samstag, dem 07.04.2018 kam es in der Adolf-Kußmaul-Halle zum Kellerduell zwischen der SG Graben-Neudorf II und dem TV Forst II.
Das Ziel der Graben-Neudorfer war ganz klar: mit mindestens 6 Toren gewinnen und an Forst vorbeiziehen, um den letzten Tabellenplatz endlich zu verlassen und nach 16 Spielen ohne Sieg wieder zu gewinnen.
Von Beginn an sahen die Zuschauer ein spannendes und anfangs ausgeglichenes Spiel, was vor allem an der zaghaften Abwehr und dem teilweise verfrühten Abschluss der SG lag.  Ab der 10. Min ließ sich die SG ihre Führung jedoch nicht mehr nehmen und spielte sich beim Stand von 10:7 nach 21 min erstmals einen 3 Tore Vorsprung heraus.
Auch gegen Ende der 1. Halbzeit, als man sich in doppelter Unterzahl behaupten musste, biss sich die SG durch und konnte die Unterzahl sogar mit 2:1 gewinnen, so dass es mit 16:12 in die Pause ging.
In der zweiten Halbzeit wurde deutlich, dass sich dieses Spiel niemand mehr nehmen lassen wollte und die SG konnte ihren Vorsprung kontinuierlich auf einen 10 Tore-Unterschied zum 35:25 ausbauen.
Das vorgegebene Ziel konnte am Ende völlig verdient durch eine starke Mannschaftsleistung und eine Leistungssteigerung in der zweiten Halbzeit erreicht werden und man zeigte, dass in der Mannschaft der Wille vorhanden ist, sich in der Liga zu beweisen und nicht als Tabellenletzter absteigen zu müssen.
Am kommenden Wochenende geht es zur SG Odenheim/Unteröwisheim, die die Liga punktverlustfrei mit 19 Siegen anführt. Spielbeginn ist am 15.04.2018 um 17:00 Uhr in der Schulsporthalle in Odenheim.

Es spielten: Matthias Werner (Tor) Hendrik Westphal (Tor) Marcel Seith 8 Stefan Nagel 6 Jan Wilhelm 4 Armin Keric 4 Timo Gamer 4 Erik Sturz 3 Tobias Ertel 2 Simon Waterstraat 1 Matthias Reck 1 Jan Brunner 1 Georg Hutter 1 Alexander Zimmermann

Punktgewinn zum Rückrundenauftakt

Zum Rückrundenstart ging es für die 3. Garde der SG Graben-Neudorf nach Hambrücken zum Kellerduell gegen die SG Hambrücken/Weiher II.

Gerade gegen diesen Gegner wollte man unbedingt gewinnen, um den Platz am Tabellenende endlich zu räumen. Doch zu Beginn der 1. Hälfte ließ man die Konzentration und Kampfbereitschaft vermissen. Schnell konnten sich die Hausherren auf 4:1 absetzen, die Gäste fanden kaum ins Spiel. Trainer Martin Scholl nahm die Auszeit und versuchte seine Spieler aufzuwecken, doch leider setzten die Hausherren ihre konsequente Chancenverwertung und die Gäste ihre nachlässige Abwehr fort und so erhöhte HaWei schnell auf 9:1. Von den eigenen Erwartungen vor der Partie meilenweit entfernt, ging man mit 17:10 in die Pause.

Strich man noch in den vorherigen Partien spätestens nach einem solchen Halbzeitstand die Segel, wollte man es gerade gegen diesen Gegner besser machen. Die SG kämpfte sich immer weiter ran und so warf Fabian Fürniß nach fast 50 Min den umjubelten Ausgleich zum 24:24. Nachdem man kurzzeitig sogar in Führung gehen konnte (24:25; 25:26) lagen die Hausherren jedoch nach und konnten wieder eine 2 Tore-Führung von 29:27 nur vier Minuten vor Ende herstellen. Nach der Auszeit wollte man sich unbedingt für diesen Kampf belohnen und nicht punktlos die Halle verlassen müssen. Durch eine Unkonzentriertheit kam es zum Konter durch Hambrücken, den Martin Kirchgäßner nur durch ein Foul, das eine rote Karte nach sich zog, stoppen konnte. Doch genau diese Aktion wurde zur Schlüsselszene. Hambrücken konnte im folgenden Angriff nicht treffen und die SG aus Graben-Neudorf kam durch das Tor von Stefan Nagel auf 29:28 heran. Auch nach dem erneuten 2 Tore-Rückstand (30:28) ließ sich die SG 2 Min vor Ende nicht entmutigen und warf noch einmal alles ins Spiel. So gelang Fabian Fürniß nur 25 Sekunden vor Ende der 30:30 Ausgleich. Hambrücken vergab die letzte Chance und die SG Graben-Neudorf III konnte am Ende das verdiente Unentschieden auswärts in Hambrücken feiern.

An dieser Stelle möchten wir uns noch bei der eingesprungenen Schiedsrichterin bedanken, ohne die das Spiel nicht hätte stattfinden können. Auch wenn es zu einiger Hektik kam, war es für die noch unerfahrene Schiedsrichterin eine gute Leistung und keine Selbstverständlichkeit, den freien Sonntag zu opfern!  

Es spielten: Hendrik Westphal (Tor) Bastian Völler 5/1 Georg Hutter 5 Martin Kirchgäßner 4/1 Matthias Reck 4/1 Fabian Fürniß 4/1 Tobias Ertel 2 Alexander Gildhorn 2 Stefan Nagel 2 Lukas Nagel 1 Johannes Völler 1 Ahmed Mohammet Danil Aden Yazan Al-Jarf

Am Samstag den 11.11 traf die Mannschaft um das Trainerteam Scholl-Rajkowski auf die zweite Garde des TV Neuthard. Die erste Hälfte wurde komplett verschlafen, da man im Angriff viel zu ungeduldig war und dazu noch einige technische Fehler kamen. Die Neutharder Auswahl konterte dies konsequent aus und führte zur Halbzeit mit 5:17. 

Nach dem Pausentee kam die Graben-Neudorfer-Sieben frisch aus der Kabine um alles, was in der ersten Hälfte schief lief besser zu machen. Man spielte konsequenter die Spielzüge durch und kam so locker zu vielen einfachen Toren. So konnte man den Rückstand von 12 Toren halten und sogar im letzten Angriff zum 20:31 verkürzen. 

Es spielten: Hendrik Westphal(Tor), Bastian Völler(3), Georg Hutter(3), Lukas Nagel(3), Matthias Reck, Stefan Nagel, Tobias Brecht(2), Tobias Ertel(6), Alexander Zimmermann(2), Simon Waterstraat, Yazan Al-Jarf, Alexander Gildhorn, Martin Kirchgäßner(2)

Seite 2 von 5

braun

PN

 

Stellberg

 

Kuhn Logo

 

Apotheke

Go to top